Tabea Anderfuhren

Swiss-born Tabea Anderfuhren has captivated audiences across three continents with her warmth and humor, her unique stage presence and her intimate blend of bluegrass, country, folk, Celtic and traditional Swiss music. Her crystalline voice is a rare and fine instrument, a consummate vehicle for her vast and varied repertoire. At times she sounds like an otherworldly blend of Joan Baez, Loretta Lynn and Alison Krauss.

Folk music was Tabea's first love. Inspiration from artists such as Joan Baez helped her to discover and develop her own ability to describe her feelings and experiences through her songs.

Tabea has performed live as well as on radio and television across Europe, in the USA and Australia.

Her first album "Who Can Ever Tell," recorded in Nashville TN in 2008, has received airplay across Australia and Europe, including Swiss National Radio SRF . It was produced by herself along with her husband, Nashville fiddler and singer-songwriter Aaron Till. Her second album "Painting My Melodies," also produced and recorded in Nashville by Thomm Jutz, came out in Spring 2010. It's a beautiful acoustic album with nine of Tabea's original songs.

The third album "Tram" was produced in Milano with her trio TRAM In 2013. Also in 2013 she was part of the Swiss casting show "The Voice of Switzerland" where she was ranked among the 15 best candidates.

Together Aaron Till, who lives in Switzerland, she plays as many concerts as she can fit in her schedule. The amazing guitarist Ruben Minuto from Milano joins them as often as possible.

Tabea's and Aaron's sound comes straight from their soul. The sweetness of Tabea's heartfelt singing coupled with Aaron's multi-instrumental prowess and versatility, the warmth of the songs, the pure joy of performing and the direct contact with the crowd makes every concert unforgettable for audience and performers alike.

 


 

 

Die Schweizer Sängerin Tabea Anderfuhren fasziniert ihr Publikum über drei Kontinente auf Bühnen und in Radio- und Fernsehshows mit ihrem Humor, ihrer einzigartigen Bühnenpräsenz und ihrer erlesenen Mischung aus Bluegrass, Country, Folk, Celtic und Schweizer Volksmusik.

Ihre kristallklare Stimme ist ein rares Instrument, ein vollendetes Transportmittel für ihr grosses, variantenreiches Repertoire.

Ihre Stimme wird beschrieben als eine Mischung von Joan Baez, Loretta Lynn und Alison Krauss.


Als Tabea 16 war, drehte das Schweizer Fernsehen einen Videoclip zu einem ihrer eigenen Songs. Seither wirkte sie in verschiedenen internationalen Fernsehshows mit und trat in europäischen, amerikanischen und australischen Radiosendungen auf.
Sie gab Konzerte in Amerika, Australien und in verschiedenen Ländern Europas.
Anfang 2008 produzierte Tabea ihr Debut Album „Who can ever tell“ in Nashville TN, zusammen mit ihrem jetzigen Ehemann, dem Multiinstrumentalisten Aaron Till (Mark Chesnutt, Pam Tillis, Jim Lauderdale etc).

Im Mai 2010 wurde ihr zweites Album "Painting my melodies" veröffentlicht, ebenso in Nashville aufgenommen, produziert von Thomm Jutz (Nanci Griffith). Auch für dieses Album konnte Tabea hochkarätige Musiker aus dem Country-Mekka verpflichten.

„Who can ever tell“  und "Painting my melodies" werden auf diversen Radiostationen in Amerika, Australien und Europa gespielt, darunter im Schweizer National Radio SRF.


2013 kam das dritte Album "Tram" heraus, produziert in Mailand mit ihrer damaligen Band TRAM.

Ebenso nahm sie im 2013 an der TV Show "The Voice of Switzerland" teil, wo sie es bis unter die letzten 15 Teilnehmer schaffte. 

Tabea ist Mutter vier kleiner Kinder, arbeitet in der Spitex und in mehreren Alters- und Pflegeheimen als Sängerin im Rahmen der Aktivierungstherapie, danebeben spielt sie öffentliche Konzerte.

Aaron Till ist ein Multiinstrumentalist aus Nashville TN, der in seiner langjährigen Karriere mit Stars wie Mark Chesnutt und Pam Till weltweit getourt ist und die kleinen und grossen Bühnen dieser Welt gesehen hat.

Er schreibt, arrangiert und produziert. Sein Geigenspiel ist zu hören auf Jim Lauderdale`s Album «Diary`s», das einen Grammy gewonnen hat.

Er spielte unzählige Alben ein und begleitete dutzende Bands. Seit knapp drei Jahren lebt er in der Schweiz.

Tabea's und Aaron's Sound kommt direkt aus ihrer Seele, sie sind ein perfekt aufeinander eingespieltes Team. Die Wärme der Lieder, die Freude am Spielen und der enge Kontakt zum Publikum machen jedes Konzert zu einem unvergesslichen Erlebnis- für beide Seiten.

Shows

Newsletter

We keep you up to date / Wir halten Sie auf dem Laufenden

Newsletter

my social networks

NEWSFLASH

_________________

ONLINE-KONZERT

3. APRIL 15:00

In der aktuellen Situation sind vor allem unsere betagten Mitmenschen in Alters- & Pflegeheimen vermehrt isoliert und können nur reduziert am Alltag teilnehmen. 

Wir bringen am Freitag, dem 3. April 2020 von 15 bis 16 Uhr Live-Musik über das Internet zu allen Interessierten. Die Stunde wird gestaltet mit traditionellen Schweizer- und deutschen Liedern.

Zugang zum Konzert und alle Informationen dazu finden Sie auf prodemenz.ch

 

 

NEUES ALBUM:

"MUSIGDÖSLI"

Ein besonderer Tonträger mit traditionellen Schweizer- und deutschen Liedern- produziert und arrangiert von Aaron Till und Tabea Anderfuhren.

Erhältlich auf prodemenz.ch

________________

WIEDER ERHÄLTLICH:

ALBUM "WHO CAN EVER TELL"

Duoalbum mit Tabea Anderfuhren und Aaron Till

produziert in Nashville TN

bestellbar über booking@tabeaanderfuhren.com